Bereitschaftsleiter-Stellvertreter Moritz Jellinek berichtet von durchschnittlichem Einsatzjahr und viel Eigenleistung und finanzieller Unterstützung beim Bau-Projekt

 

Die BRK-Bereitschaft Stadt Freilassing hat bei ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag ihre durch Spenden finanzierte und zu großen Teilen in Eigenleistung und -regie errichtete 75.000 Euro Lkw-Garage für ihren Gerätewagen Sanität eigeweiht.

 

Weiterlesen...

 

Einen Großeinsatz für Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst und Beamte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd löste ein etwa 50-jähriger Mann am Dienstag, 14. März, in Bayerisch Gmain aus. Es stand zu befürchten, dass in seinen Rollstuhl Sprengmittel eingearbeitet waren. Gegen 10 Uhr hatte der Mann eine Bankfiliale aufgesucht, offenbar in der Absicht dort Geld abzuheben oder ausgehändigt zu bekommen.

 

Weiterlesen...

 

Ehrenamtliche BRK-Bereitschaft sammelt für ihr obdachloses, mobiles Krankenhaus

Wie bereits berichtet will die BRK-Bereitschaft Stadt Freilassing auf dem Gelände am Rotkreuz-Haus in Freilassing eine Einsatzgarage für ihren Gerätewagen Sanität (GWSan25) errichten. Um das aktuelle Defizit in der Finanzierung  von rund 20.000 Euro auszugleichen haben die Ehrenamtlichen unter anderem eine Spendendosen-Aktion ins Leben gerufen, an der sich 25 Betriebe, Läden und Unternehmen in Freilassing, Saaldorf und Surheim beteiligen. „Jeder Euro zählt, ist wichtig und fließt ohne Abzüge direkt in das Garagen-Projekt – bleibt also in der Region; wenn jeder ein bisschen was her gibt, ist vielen Menschen geholfen!“, betont Projekt- und Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs.

 

Weiterlesen...

 

Am Montagabend kurz nach 20 Uhr hat der Blitz in den Stall eines Bauernhofs in der Weiherstraße zwischen Saaldorf und Surheim eingeschlagen, der kurz daraufhin in Vollbrand stand und vollständig niederbrannte – eine Rauchsäule stieg auf und war aus weiter Entfernung zu sehen. Ein Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren und des Roten Kreuzes war bis spät in die Nacht im Einsatz. Zwei Bewohner und ein 57-jähriger Feuerwehrmann atmeten Rauchgas ein und wurden vom Roten Kreuz versorgt; der Feuerwehrler wurde mit Vergiftungserscheinungen in die Kreisklinik Freilassing eingeliefert. Tiere kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird jedoch auf mindestens 200.000 Euro geschätzt

 

 

Weiterlesen...